Seminar-Module

  Zu den Seminar-Modulen:

In verschiedenen Modulen lernen Sie alles von der Ideenentwicklung über das Erschaffen von Figuren, Plotten und Ausformulieren Ihrer Geschichte bis zur Verwendung von Autorensoftware.

In den  Modulen Ideen entwickeln (M1) und Figuren entwickeln (M2) vermitteln wir Ihnen die ersten Schritte, um einen Romanprojekt zu starten. Aufbauend darauf geht es in den Modulen 3 und 4 um ein Grundverständnis von Dramaturgie (M3) und Techniken des Plottens (M4), also der konkreten Handlungsentwicklung  für Ihr Projekt. Modul 5 beschäftigt sich mit dem Kennenlernen von wichtigen Erzählstrategien (M5) während wir in Modul 6 Textarbeit (M6) an ausgewählten Passagen betreiben. Modul 7 (M7) zeigen wir Ihnen, wie man das vielgepriesene „Show, don’t tell“ konkret umsetzt. Im Modul 8 geht es um das Schreiben eines Exposés, und wir vermitteln Ihnen Insiderwissen rund um den Literaturmarkt (M8). Im Modul 9 haben Sie die Möglichkeit, die ersten drei Seiten Ihres Romans so perfekt weiterzuentwickeln, dass Sie damit gute Chancen haben, jede Agentin, jeden Agenten zu überzeugen. In allen Modulen arbeiten wir immer dicht an Ihrem eigenen Projekt.

Auf Anfrage führen wir oder unsere Gastdozenten auch Kurse zu verschiedenen Genres durch (etwa Krimi und Thriller, Fantasy, Humor und Romantic , sowie Kinder- und Jugendliteratur). Auch zu den Bereichen Self Publishing, Recherche, Kurzgeschichten schreiben, Marketing für Autoren bieten wir  Module an. Für Jugendliche ab 13 Jahren gibt es ebenfalls  ein Modul auf Anfrage. Ebenso führen wir auf Anfrage in die Autorensoftware „Papyrus“ ein, gerne auch im Einzelcoaching.

Auch wenn ein wenig Theorie dazu gehört, legen wir größten Wert darauf, praktisch zu arbeiten, deshalb freuen wir uns, wenn Sie bereits existierende Ideen mitbringen. Es hat sich gezeigt, dass die TeilnehmerInnen am meisten profitieren, wenn sie im Seminar an einer Idee arbeiten, die sie tatsächlich auch in einem Romanprojekt umsetzen wollen.

Dies ist jedoch kein Muss, oftmals helfen unsere Kurse den TeilnehmerInnen, eine eigene, ausbaufähige Idee zu entwickeln. Das gemeinsame Plotten  – also die Entwicklung einer Geschichte und all der Ingredienzien, die sie unverwechselbar machen – ist für uns ein besonders wichtiger Baustein. Am konkreten Beispiel gelingt es am besten, das theoretisch Erlernte umzusetzen – und die TeilnehmerInnen profitieren voneinander, wenn sie selbst den Input der anderen bekommen bzw. andere mit ihren Einfällen unterstützen können.

Falls Sie unsicher sein sollten, welcher Kurs Ihr Vorhaben am besten unterstützt, beraten wir Sie gerne – schildern Sie uns kurz, wo Sie stehen und wir empfehlen Ihnen gerne, welches Modul Ihnen voraussichtlich am besten dient.

Die meisten Module werden von Beatrix Mannel und / oder Bettina Brömme durchgeführt. Für einige Module haben wir erfahrene Gast-DozentInnen engagiert.

Modul 1 (M1): Ideen entwickeln

Ich würde so gerne schreiben – nur was?  Oder: Hilfe, meine Ideen überrennen mich – wie kann ich sie zu einer Story bändigen?

Hier beschäftigen wir uns mit den besten Methoden, Ideen zu generieren bzw. vorhandene Ideen dorthingehend auszutesten, ob sie das Fundament eines Romans bilden können. Außerdem wird anhand der Ideen der TeilnehmerInnen geplottet, so dass erste Züge einer Geschichte erkennbar werden.

Termin: Samstag, 22. Februar, 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl. Getränke, Handout) / in Kombination mit M2 290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 2 (M2): Figuren entwickeln

Ich habe da so eine Figur im Kopf … aber was erlebt die bloß? Oder: Wie finden Figuren und Geschichte zusammen?

Ohne eine gut entwickelte Figur taugt die beste Geschichte nichts. Wie wir lebensechte, dreidimensionale und originelle Figuren für unsere Geschichte erschaffen, steht in diesem Modul im Vordergrund.  Auch hier treiben wir die Handlungsentwicklung durch gemeinsames Plotten voran.

Termin:  Sonntag, 23. Februar, Sonntag, 24. Oktober, jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl. Getränke, Handout) / in Kombination mit M1  bzw. Kombimodul 3&4 290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 3 (M3): Basiswissen Dramaturgie

Ich habe einen Haufen Ideen, aber wie soll ich die in die richtige Reihenfolge bringen? Oder: Wie finde ich den Weg durch den Handlungsdschungel?

Meist hat man eine Ahnung, wie eine Geschichte anfängt und auch aufhört. Aber was ist mit dem Zwischenteil – der weit über 50 % der Geschichte ausmacht? Mit unserem Dramaturgiemodell geben wir Ihnen ein Werkzeug in die Hand, mit dem Sie immer wissen, an welcher Stelle im Text Sie sich gerade befinden und was an dieser Stelle notwendig und sinnstiftend ist. Und Sie ahnen es schon: Wir plotten weiter an Ihren Geschichten.

Termin: Samstag, 25. April und als Tages-Kombimodul 3&4 Sonntag, 25. Oktober, 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl. Getränke, Handout) / in Kombination mit M4 bzw. M2 290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 4 (M4): Plot-Entwicklung

Muss ich meine Geschichte vor dem Schreiben wirklich plotten? Oder: Wer vorher weiß, was er erzählen will, schreibt besser

Vom Plotten ist in jedem unserer Module häufig die Rede. Unter Anleitung und in einer Schreibgruppe findet man rasch mögliche Handlungsschritte – aber wie funktioniert das Plotten daheim im stillen Kämmerlein? Die besten Methoden und Vorgehensweisen zu kennen, um aus den vorhandenen Ideen eine tragfähige, komplexe Geschichte zu entwickeln, gehört mit zum wichtigsten Tool für Autoren.

Termin:  Sonntag, 26. April und als Tages-Kombimodul 3&4 Sonntag, 25. Oktober, 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl.  Getränke, Handout) / in Kombination mit M3  bzw. M2 290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 5 (M5): Erzählstrategien

Woher weiß ich, wie ich meine Geschichte am besten erzähle? In Ich- oder Sie-Form? Im Präsens oder im Präteritum? Oder: Wofür muss und soll ich mich entscheiden – und warum?

Die Auswahl der Erzählstrategien ist entscheidend für das Gelingen eines Romans. Wenn ich verschiedene Techniken mit ihren Vor- und Nachteilen kenne, weiß ich, welche ich wählen sollte. In diesem Modulen vermitteln wir Themen wie Erzählperspektiven, Erzählzeit und erzählte Zeit, Romanstruktur etc.

Termin: Samstag, 18. Juli 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr in Kombination mit M6
Kosten: 150 Euro (inkl. Getränke, Handout) / in Kombination mit M6  290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 6 (M6): Textarbeit

Kann ich das so sagen? Oder: Warum sich Akribie und Präzision in der Sprache auszahlen

Geht es dann endlich ans Schreiben, tun sich neue Problemfelder auf: Wo bringe ich nur all das unter, was ich erzählen möchte? Wie gestalte ich Szenen mitreißend, Dialoge lebendig und Beschreibungen atmosphärisch? Brauche ich eine eigene Erzählstimme und wie finde ich diese? In diesem Modul arbeiten wir mit mitgebrachten Texten der TeilnehmerInnen.

Termin:  Sonntag, 19. Juli 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr in Kombination mit M5
Kosten: 150 Euro (inkl.  Getränke, Handout) / in Kombination mit M5  290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 7 (M7): Show, don’t tell

Handlung rules! Oder: Warum der Roman den Film im Kopf der Leser anwerfen muss

Eine der bekanntesten Tipps, wenn man einen Roman schreiben möchte, lautet: Show, don’t tell. Nicht behaupten – sondern zeigen! Doch was heißt das genau für meinen Text? Wie setze ich das um? Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Kopfkino der Leser in Gang setzen und so mitreißend schreiben, dass niemand mehr das Buch aus der Hand legen kann. Aus langjähriger Lektoratserfahrung wissen wir, wie schwierig diese Forderung für viele Schreibende umzusetzen ist – und wie zwingend nötig, damit der Text tatsächlich lebendig funkelt und zum Pageturner wird.

Termin: Sonntag, 17. Mai, 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl.  Getränke, Handout) / in Kombination mit Seminar Recherche  290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 8 (M8): Exposé und Literaturmarkt

Echt jetzt? Exposé schreiben kann Spaß machen? Und: Wie finde ich mich in der Literaturwelt zurecht?

Die allermeisten AutorInnen hassen es, jeder Verlag will es – das Exposé! Ohne Exposé kein Vertrag, denn wer kauft schon die Katze im Sack? Doch Exposé schreiben kann auch Spaß machen, wenn man weiß, wie’s geht. Wer ein tragfähiges Exposé abliefert, begeistert nicht nur Agenten und Verlage, sondern sieht selbst klarer, welche Geschichte er überhaupt erzählen möchte. Zudem verraten wir, wie der Literaturmarkt tickt und was man unbedingt darüber wissen sollte.

Termin: Samstag, 19.09., 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl. Getränke, Handout) / in Kombination mit M9 290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Modul 9 (M9):

Die ersten drei Seiten – wohnt deinem Anfang auch ein Zauber inne?

Sie spielen mit dem Gedanken, mit Ihren Roman oder Ihrer Kurzgeschichte an die Öffentlichkeit zu gehen? Bei einem Wettbewerb, in einer Anthologie, als Selfpublisher oder als Bewerbung bei einer Agentur?
Dazu müssen die ersten drei Seiten fesselnde Spannung aufbauen und neugierig machen. Wenn man die Lesenden nicht vom ersten Satz an überzeugen kann, dann hat man als AutorIn eine wichtige und womöglich die einzige Chance verspielt. Damit dies nicht passiert, widmen wir uns einen ganzen Tag den ersten drei Seiten. Zunächst lesen und analysieren wir diese, decken mögliche Schwachstellen auf und anschließend überarbeiten die Teilnehmenden ihre Texte, bevor sie erneut gelesen und diskutiert werden. Nach diesem Tag sind die Teilnehmenden dann in der Lage, auch ihren restlichen Text anhand der diskutierten Analyseschwerpunkte einem Selbstlektorat zu unterziehen. Folgende Elemente werden betrachtet: Plot und Plausibilität, Dramaturgie und Spannung, Figurenkomplexität, sprachliche Mittel und emotionale Resonanz.

Termin: Sonntag, 20.09., 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl. Getränke, Handout) / in Kombination mit M8 290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

Spezialseminare:

Mach ich morgen … Prokrastination überwinden und in Schwung kommen – Ein Tagesseminar mit Beatrix Mannel

Sie erledigen alles auf den letzten Drücker, selbst Dinge, die Sie eigentlich gerne tun? Sie sind hochmotiviert, aber Sie schaffen es trotzdem nicht anzufangen? Dann wird Ihnen dieses Seminar dabei helfen, Ihre Aufschieberitis zu besiegen. Natürlich nur, wenn Sie es Ihnen gelingt, sich rechtzeitig anzumelden …
Im Seminar geht es zum einen darum, zu erkennen, warum man sich selbst daran hindert, loszulegen und lieber auf you tube rumsurft oder sogar das Bad putzt, anstatt drängende Aufgaben in Angriff zu nehmen. Zum anderen lernen Sie verschiedene Techniken kennen, mit denen Sie sich dauerhaft in Schwung bringen können. Es ist nämlich selten mangelnde Willenskraft, die Sie ausbremst, ganz im Gegenteil, stattdessen ist es wichtig mit dem ‚inneren Schweinehund‘ Frieden zu schließen, um wirklich produktiv werden zu können.
Dozentin Beatrix Mannel ist Expertin im Prokrastinieren und kennt das Problem in und auswendig.  Beim Schreiben ihrer über vierzig Bücher wurde sie immer wieder von akuter und chronisch gefährlicher Aufschieberitis befallen und weiß, dass sich niemand diesen Zustand aussucht. Sie gibt daher nur Techniken, Tipps und Tricks weiter, die sie getestet und für gut befunden hat.

Termin: Sonntag, 15. März, 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 150 Euro (inkl. Getränke, Handout) / in Kombination mit „Tagebuch & Journaling“ 290 Euro, hier geht’s zur Anmeldung

 

Papyrus im Einzelcoaching:

Wie behalte ich bloß den Überblick über so viel Text? Oder: Kann mir eine Autorensoftware wirklich etwas bringen?

Mit der Autoren-Software Papyrus-Autor schreibt sich ein Roman wie von selbst. Okay – fast. In jedem Fall erleichtert einem die Autorensoftware die Arbeit mit der riesigen Textmenge eines Romans immens. Den grundlegenden Umgang damit lernen Sie in unserem eintägigem Seminar. Hier können Sie sich über Papyrus-Autor informieren und eine Demoversion herunterladen.
Bettina Brömme bietet dieses Seminar auf Anfrage als kompaktes Einzeltraining an. In vier Stunden zeigt sie Ihnen den grundlegenden Umgang mit Papyrus-Autor. Ort nach Vereinbarung. Kosten: 300 Euro.  Auf Anfrage führt sie es auch für Gruppen ab vier Personen im üblichen Veranstaltungsraum durch.



Weitere Termine können für alle Module bei Anfragen ab vier TeilnehmerInnen zusätzlich angeboten werden.
Wir behalten uns vor, Module – in Abstimmung mit den SeminarteilnehmerInnen – zu tauschen.

Außerdem geben wir auch einzeln weitere Seminare außerhalb der Schreibakademie. Infos dazu finden sich hier.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken