Wo man uns sehen und hören kann …

Ob Lesung, Improplotting oder öffentliche Coaching-Sprechstunde – bei diesen kommenden Veranstaltungen können Sie uns live erleben und kennenlernen:

 

Samstag, 23.03., 15.00 bis 19.00 Uhr

Heiße Fährten

Krimis, Kids und Coaching im Pop-up-Store der Münchner Buchmacher im Neuen Rathaus (Eingang Dienerstraße) am Samstag., 23.03.2019,
15 bis 19 Uhr

Verbrechen lohnt sich durchaus – für alle Krimi-Fans und für angehende Krimi-AutorInnen, die im Pop-Up-Store der Münchner Buchmacher Gangstern, Schnüfflern und Spannungs-Profis begegnen wollen.

Um 15 Uhr stellt Susanna Partsch den Kinderkrimi „Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera“ vor. Die renommierte Kunsthistorikerin schrieb vielbeachtete Sachbücher über Kunst und Kunstfälscher und erhielt für das Jugendsachbuch „Haus der Kunst“ den Deutschen Jugendliteraturpreis. Nun hat sie gemeinsam mit ihrer Leipziger Kollegin Andrea Schaller ihren ersten Kinderkrimi verfasst (erschienen in der edition tingeltangel). Gewitzt illustriert von Rosemarie Zacher, erzählt das Buch von der weltberühmten „Saliera“, einem goldstrotzenden Salzbehälter, der tatsächlich aus dem Kunsthistorischen Museum Wien gestohlen wurde. In ihrem Krimi legen Lisa, Laura und Levin Lauterbach einem Gaunerduo, das an diesem spektakulären Coup verdienen will, das Handwerk. Ein Fall für Spürnasen von 8 – 12 Jahren.

Ab 16 Uhr wird es spannend für alle zukünftigen Krimi-AutorInnen. Zu Gast sind Bettina Brömme und Beatrix Mannel von der Münchner Schreibakademie. Jede von ihnen hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, gemeinsam vertreten sind sie in den Stadtteilkrimi-Anthologien „Mordmäßig Münchnerisch“ (Band 1 und Band 2, erschienen im Hirschkäfer Verlag). Wie leicht man zu einer Grundidee kommen kann, zeigen sie spielerisch und mit Unterstützung aus dem Publikum mit einem „Impro-Plotting“. Und dann sind sie bereit zum Verhör: Sie beantworten in ihrem Schreibcoaching Fragen rund um Täter, Opfer, Motive, falsche Spuren und wie man alle Fäden einer nervenzerfetzenden Story in den Griff bekommt und warnen vor Fehlern, die zu einer tödlich öden Geschichte führen können.

Um 17.30 Uhr entführt schließlich Kris B. in die britische Hauptstadt. In ihrer Psycho-Krimi-Reihe „London Crimes“ wird Detective Inspector Rick London mit Verbrechen im Glitzerlicht des Showbiz und in Welten voller Angst konfrontiert. Rick durchlebt in vier Fällen „großes Gefühls-Kino“ und hat das Zeug zur Kultfigur, meint der Krimi-Blog „meine-kommissare.de“.

Die Autorinnen sowie Verleger Tom Tingeltangel sind bereit, jedem, der zu den Lesungen und dem Coaching erscheint, im Falle des Falles ein Alibi zu geben, wenn es heißt: „Wo waren Sie am Nachmittag des 23.03.“?

Der Pop-Up-Store der Münchner Buchmacher ist ein Gemeinschaftsprojekt von sieben unabhängigen Münchner Verlagen: austernbank verlag, edition tingeltangel, Franz Schiermeier Verlag, Hirschkäfer Verlag, Morisken Verlag, Schillo Verlag und Susanna Rieder Verlag. Ermöglicht wurde die temporäre Nutzung des Ladens durch das Kompetenzteam Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München.

 

Mittwoch, 27.03., 19.00 Uhr

Lesung & Wein bei berry mit Beatrix Mannel, Thomas Kastura und Manuela Obermeier.

Beatrix Mannel liest aus ihrem Gardasee-Kurzkrimi, während die ZuhörerInnen italienische Weine und kleine Knabbereien genießen können.

Am Gardasee blühen Zitronen, aber auch Verbrechen aller Art. Elf KrimiautorInnen haben rund um den Lieblingssee vieler Italien-Urlauber gemordet, gestohlen, betrogen – und sich verliebt. Was hat „Die Zeugin“ an einem Pool in Torbole bemerkt, das besser geheim geblieben wäre? Wie süß kann ein Auftragsmord in Salò werden, wenn Täter und Opfer beide Eiscreme mögen? Jede Geschichte spielt in einer anderen Ortschaft oder Region und enthält zahlreiche Tipps fürs Dolce Vita.

Anmeldung hier: Weinhandlung berry in Germering

 

 

Mordsmäßige Fantasien

Wir geben ja nicht nur Schreibseminare, sondern schreiben neben Romanen auch immer wieder sehr gerne Kurzgeschichten für Anthologien. So sind wir auch im zweiten Band der großartigen „Mordsmäßig Münchnerisch„-Anthologie vertreten, die von Ingrid Werner herausgegeben wird und am 15. Februar erscheint. Ging es im ersten Band um verschiedene Stadtteile (Beatrix: Westend, Bettina: Messestadt), beschäftigen sich die Autor*innen diesmal mit besonderen und geheimnisvollen Plätze aller Art in München. Da gibt’s einen Mord im versunkenen Dorf oder einen Ertrunkenen am Asphaltsee und bei der Endlosen Treppe soll eine Schießerei stattgefunden haben. Was es für kriminelle Machenschaften in der Roten Stadt gibt, darüber hat Bettina Brömme sich einen Kurzkrimi ausgedacht, und um eine echt müncherische Buddha-Statue in der Thailändischen Sala im Westpark geht es in Beatrix Mannels krimineller Kurzgeschichte.

Am Freitag, den 22.02.2019 findet um 20.00 Uhr die Premierenlesung mit acht Autor*innen statt, Bettina Brömme wird aus „Parkour der schwindenden Pfunde“ lesen.

Veranstaltungsort:
Einstein Kultur
Einsteinstrasse 42 (Eingang links vom Unionsbräu)
81675 München
MVV Max-Weber-Platz
barrierefrei zugänglich
Eintritt: 8 €
Die Bar ist ab 19:30 Uhr  geöffnet.

Eintrittskarten kann man hier reservieren: http://www.libro-fantastico.de/shop.php?mode=show_group&group=26